Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis anbieten zu können, setzen wir auf dieser Webseite Cookies ein. Durch das weitere Surfen auf https://www.miranda-media.de/ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie genauere Informationen zur Verwendung der Cookies und wie Sie deren Nutzung widersprechen können.

    Datenschutzerklärung anzeigen
   
 

GALLERY

 



CONTACT

 


MAYBACH IN ABSOLUTER PERFEKTION dank KNIGHT LUXURY


Release: 20.01.2014
„SIR MAYBACH“ IN ABSOLUTER PERFEKTION dank KNIGHT LUXURY
 
Der „Ausflug“ der Daimler AG – seinerzeit noch DaimlerChrysler AG – in das Kapitel Maybach hat genau zehn Jahre gedauert, nämlich von 2002 bis 2012. Der Kerngedanke war der, ein Fahrzeug möglichst weit oberhalb der S-Klasse auf die Straße zu bringen, um den Nobelkarossen von Rolls-Royce und Bentley Paroli bieten zu können. Damit die ohnehin überschaubare Anzahl dieses Hochkaräters mit vier Rädern nicht gänzlich in Vergessenheit gerät, bietet die US-amerikanische Firma KNIGHT LUXURY Inc. in Miami, Florida einen Service an, der vermutlich alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.
 
Toby Knight, GrĂĽnder von KNIGHT LUXURY INC., ist ĂĽberzeugt davon, dass unter anderem das biedere Design des Maybachs ein Grund fĂĽr das Scheitern der Marke war. "Wir wollten mit dem "Sir Maybach"-Projekt zeigen, dass der Maybach auch fĂĽr Selbstfahrer durchaus ein sehr attraktives Auto ist und haben deswegen dem Fahrzeug mehr Sportlichkeit verliehen".
 
Wer über das notwendige Kleingeld verfügt, kann – unabhängig von jeweiligen Wohnsitz – sein Fahrzeug in Deutschland nach Herzenslust umbauen lassen, wobei „Kernsanierung“ vermutlich der passendere Ausdruck wäre. Bei US-ansässigen Kunden wird auf Wunsch das Fahrzeug nach Deutschland transportiert, einer „Kur“ unterzogen und wieder in die Staaten zurückgeführt. Was bei dieser „Kur“ nach deutschen Qualitätsstandards so alles geschieht, wird nachfolgend dargelegt.
 
Als Basis für das "Sir Maybach"-Projekt diente ein Maybach vom Typ 57S. Um dem Auto ein neues Gesicht zu geben, wurde eine komplett neue, sportlichere Front- und Heckschürze entworfen, wobei vorn das LED-Tagfahrlicht und hinten ein Carbon-Diffusor integriert sind. Motorhaube und Heckdeckel sind aus dem ultraleichten, hochfesten, aber eben auch sündhaft teuren Werkstoff Carbon gearbeitet. Ebenso die A-, B- und C-Säulen, alle vier Kotflügel sowie sämtliche Türen. Heckklappe und Heckscheibe sind zusätzlich mit einem Sonderspoiler versehen. Ein Blick in den Motorraum verrät, dass auch Motorabdeckung und Luftfilterboxen in Carbon gefertigt wurden.
 
Auch die dreiteiligen 24-Zoll-Felgen, vorn in 9,5x24 und hinten in 10x24 Zoll, mussten eine Sonderbehandlung über sich ergehen lassen. Die Felgensterne sind Carbon-veredelt und lackiert, während die Felgenbetten schwarz pulverbeschichtet sind. Weiße Pinstripes, Reflektor-Streifen in Schwarz und sonderangefertigte Logos auf den Nabendeckeln setzen den Punkt aufs i, bevor die Pirelli-Bereifung in 285/30 R24 rundum aufgezogen werden. Durch die Felgen hindurch sind die Bremssättel in Weiß mit Logo auszumachen.
 
Selbstverständlich verfügt der schier grenzenlos veredelte Maybach über eine elektronische Niveauregulierung. Eine aus zehn LEDs bestehende Unterboden-Beleuchtung setzt das Fahrzeug speziell bei Dunkelheit perfekt in Szene. Vier Projektoren lassen beim Öffnen jeder Tür das KNIGHT-Logo auf dem Boden erscheinen. Schließlich, bevor wir uns dem Interieur der Karosse zuwenden, ist noch die 4-Rohr-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung und Rennkats zu erwähnen, die dem auf 712 PS (= 524 kW) leistungsgesteigerten Maybach 57S einen dezenten kernigen Klang verleiht.
 
Der pure Luxus ist auch im Interieur an allen Ecken und Enden unübersehbar. Hinter einem ergonomisch geformten Sportlenkrad mit rotem Kederrand springt das in schwarzes und weißes Carbonleder gehüllte Armaturenbrett ins Auge. Während sich die Türinnenseiten, der Fußraum und die Türeinstiege mit Rautennähten begnügen müssen, ist auf den Sitzen, der Mittelkonsole und den Fußmatten neben den Rautennähten zusätzlich noch das KNIGHT-Logo eingestickt. Auch der Kofferraum ist Carbon-beledert mit Rautennähten und Logostick. Der Dachhimmel ist neben Carbonleder-Streifen mit Rautennaht auch noch mit Alcantara beledert.
 
Personalisierte Türknöpfe mit im Siebdruck aufgebrachten Logos, Sonderlackierung der Innenraumleisten in Schwarz-Rot, Scheibentönung von Seitenfenstern und Heckscheibe, die vier Einstiegsleisten mit je einem Sonderlogo etc. Diese Aufzählung erhebt übrigens keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tatsache ist, dass im Innenraum 28 Teile durch Gegenstücke in weißem Carbon ersetzt wurden und gar 39 Teile jetzt in schwarzem Carbon erstrahlen.
 
Zwecks Einbindung von Apple-Geräten in das Entertainment-System wurden ein Apple-TV-Modul sowie zwei iPads im Fahrzeugfond inklusive Apple-Tastatur verbaut. Diese sind direkt mit dem Command-System verbunden. Auch die Musikanlage mit Subwoofer und Endstufe wurde modifiziert. Neben einer Rückfahrkamera ist auch eine Dashboard-Kamera installiert. Integriert sind auch ein mobiles LTE-WLAN-Modul sowie ein GPS-Tracking-Modul. Für das notwendige Ambiente im Innenraum sorgt indirektes UV-Schwarzlicht.
 
Der genaue Preis für diesen einzigartigen Maybach ist nicht bekannt, aber wer ein solches Unikat sein Eigen nennen möchte, muss für einen neuen "Sir Maybach 57S" rund 1 Mio. US-Dollar hinlegen.

Fotos: Jordi Miranda
 
Mehr Information zu diesem Maybach direkt bei
 
KNIGHT LUXURY INC.
100 North Biscayne Blvd
33132 Miami, Florida - USA
E-Mail info@knightluxury.com
Web www.knightluxury.com
US-Tel. +1 786 942 3671
D-Tel. +49 (0)175 767 5544

„SIR MAYBACH“ IN ABSOLUTE PERFECTION thanks to NIGHT LUXURY

The "outing" of Daimler AG - at that time still DaimlerChrysler AG - in the chapter of Maybach has lasted exactly ten years, from 2002 to 2012. The core idea was to bring a vehicle as far as possible above the S-Class on the road, in order to defy so the luxury cars from Rolls-Royce and Bentley. In order that the already small number of this highflyer with four wheels doesn’t slip completely into oblivion, the U.S. Company KNIGHT LUXURY Inc. in Miami, Florida offers a service, that probably puts everything that has been before to shame.
 
Toby Knight, founder of KNIGHT LUXURY INC., Is convinced that, among other things, the unsophisticated design of the Maybach was a reason for the failure of the brand. "With the “Sir-Maybach-Project” we wanted to show that the Maybach is certainly a very attractive car also for self-drive and have therefore given the vehicle more sportiness”.
 
Those who got the necessary cash in hand, can - regardless of their place of residence – convert his car in Germany to one’s heart's content, where "substantial reconstruction" would probably be the more appropriate term. For US-based customers, the vehicle is transferred to Germany on request, undergoing a "spa" and returned to the States. All what’s happening in such a “spa” according to German quality standards is set forth below.

As a basis for the "Sir Maybach" project served a Maybach Type 57S. To give a new face to the car, a completely new, sportier front and rear apron was designed with front LED daytime running lights and an integrated carbon diffuser in the rear. Bonnet and boot lid are made from ultra-lightweight, high-strength, but also outrageously expensive carbon material. Equally the A-, B-and C-pillars, all four wings and all doors. Tailgate and rear window are additionally provided with a special spoiler. A look into the engine compartment reveals that even the engine cover and air filter boxes were manufactured in carbon fiber. 

 Also the three-piece 24-inch wheels, front and rear in 9.5 x24 to 10x24 inches, had to undergo a special treatment. The wheel rim stars are carbon-finished and painted, while the wheel beds are black powder coated. White Pinstripes, reflector-stripes in black and custom-built logos on the hub covers put the dot onto the i before the Pirelli tires in 285/30 R24 are fitted all around. Through the rims one can spot the brake calipers in white with logo.
 
Of course, the sheer unlimited refined Maybach comes with an electronic level control. An underbody lighting consisting of ten LEDs puts the vehicle especially in the dark perfectly in the lime light. Four projectors let the KNIGHT logo appear on the ground when you open any door. Finally, before we turn to the interior of the body, it is still to mention the 4-pipe sports exhaust system with valve control and Rennkats that gives the 712 hp (524 kW =) uprated Maybach 57S a discreet focused tone.

Pure luxury is obvious also in the interior of every nook and cranny. Behind an ergonomically shaped sport steering wheel with red Kederrand the veiled black and white carbon leather dashboard is eye-catching. While the inside of the doors, foot space and door sills have to be content with diamond stitching, the KNIGHT logo is additionally embroidered on the seats, the center console and the floor mats next to the diamond stitching. Even the trunk is covered in leather with carbon diamond stitching and embroidered logo. The headliner is also covered in leather besides carbon leather strips with diamond stitching Alcantara.

 Personalized door knobs with screen printing logos, custom paint of the interior trim in black-red, tinted glass of the side windows and rear window, the four door sill plates, each with a special logo, etc. This list is not exhaustive by the way. The fact is that 28 parts were replaced by counterparts in white carbon in the interior and even 39 parts now shine in black carbon.

 For the purpose of integration of Apple devices in the entertainment system an Apple TV module and two iPads including Apple keyboard in the rear of the car were installed. These are directly connected to the Command system. Also the sound system with subwoofer and amplifier has been modified. In addition to a rear-view camera also a dashboard camera is installed. Also integrated are a mobile LTE wireless module and a GPS tracking module. For the necessary ambience of the interior indirect UV black light is provided.

The exact price for this unique Maybach is not known, but who would like to call such a unique piece his own, has to come up with around 1 million U.S. dollars for a new "Sir Maybach 57S".

Photos: Jordi Miranda
 
More information about this Maybach directly from

KNIGHT LUXURY INC.
100 North Biscayne Blvd
33132 Miami, Florida - USA
E-Mail info@knightluxury.com
Web www.knightluxury.com
US-Tel. +1 786 942 3671
D-Tel. +49 (0)175 767 5544

 











































Der Download der Bilder und Pressetexte ist ausschlieĂźlich nur fĂĽr Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Nutzern, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfĂĽllen, in Gebrauch genommen werden. Abdruck honorarfrei!

As a registered journalist, you are welcome to use our portal. All texts and image copyrights are free of charge. We can send you the complete picture series in a high print quality at short notice.

Hier kostenlos downloaden Bilder in XXL-Printformat zum DOWNLOAD:

”PM KNIGHT LUXURY MAYBACH.zip”

Dateigröße: 83,2 MB  


Bitte beachten Sie, daĂź die Bilder und Texte dem Copyright unterliegen!
Ohne unser Einverständniss dürfen die Daten nicht genutzt werden!


« zurĂĽck zur Ăśbersicht