Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis anbieten zu können, setzen wir auf dieser Webseite Cookies ein. Durch das weitere Surfen auf https://www.miranda-media.de/ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie genauere Informationen zur Verwendung der Cookies und wie Sie deren Nutzung widersprechen können.

    Datenschutzerklärung anzeigen
   
 

GALLERY

 



CONTACT

 


DER LEITGOLF


Release: 14.03.2012
Genau wie der Leitwolf dem Rudel „sagt“, was wann wie abläuft, dominiert der erstmals 1976 in einem Golf mit 110 PS präsentierte GTI, die drei Buchstaben stehen für Gran Turismo Injektion, seither die eigentlich erst mit ihm entstandene, kompakte und trotzdem alltagstaugliche Fahrzeugklasse mit leistungsstarkem Antrieb. In der Zwischenzeit ist freilich viel Zeit vergangen, aber der aktuelle Golf VI GTI ist nach wie vor der Leitgolf, da „der GTI“ trotz G60 und R32 als vermeintlich stärkster Golf in den Köpfen geblieben ist.

Dass man auch ein verdächtig nahe an der Perfektion positioniertes Auto wie eben diesen GTI durchaus noch optimieren kann, zeigt einmal mehr die CFC StylingStation Neuss im linksrheinischen Neuss. Beginnen wir mit der direkten Verbindung zwischen Auto und Straße, der Rad-Reifen-Kombination. Im vorliegenden Falle sind zu Demonstrationszwecken zwei unterschiedliche Felgendesigns montiert, einerseits ASA GT1-Felgen der Dimension 8,5x19 Zoll in Rosa, andererseits ASA GT3-Felgen mit identischer Abmessung in Rot, jeweils besohlt mit Hankook EvoS1-Bereifung des Formates 225/35R19 (je Radsatz 2.400 Euro). Vorne sind übrigens 25-mm-Distanzscheiben von Eibach verbaut, während hinten 5-mm-Scheiben von H&R ihren Dienst tun.

Tatkräftige Unterstützung für nochmals verbesserte Fahrdynamik leistet ein ap-Gewindefahrwerk (779 Euro) namens APX in Kombination mit einem Satz Stabilisatoren von H&R. Die Carbon-Lippe und die um 2,5 cm breiteren Frontkotflügel stammen von Kerscher. Beim Heck-Umbau (800 Euro) sind Anleihen bei der R-Variante des Golf VI zu erkennen. Als Carbon-Teile im Black-Gold-Design (Satz 1.200 Euro) trumpfen Seitenschweller, Heckdiffusor, Spiegelkappen und Motorabdeckung auf. Dank MR Car Design verfügt die Abgasanlage ab Turbo über eine Downpipe (2.200 Euro) und ist – wie beim R-Design – mit schwarzen Endrohren ausgestattet. Auch ist die wegen der Leistungsausbeute von 270 PS und 400 Nm Drehmoment installierte Bremsanlage (949 Euro) mit TÜV-Gutachten und somit 100 %-iger Straßenzulassung keineswegs alltäglich, verfügt sie doch über 4-Kolben-Bremssättel aus Aluminium, zweiteilige, genutete Bremsscheiben aus Carbon-Stahl sowie ultraleichte, schwimmende Aluminium-Naben. Die Hochleistungs-Bremsbeläge entstammen ebenfalls der Rennsport-Technologie.

Bei all der Technik darf aber das Hauptbetätigungsfeld von CFC nicht vergessen werden. Das freundliche CFC-Team hat die mattgraue Folierung (1.400 Euro) mittels ebenfalls mattem StickerBombing der Kotflügel sowie Teilen der Frontschürze (250 Euro) in Schwarz-Weiß aufgelockert. Das Dach wiederum präsentiert sich in High Gloss CarbonBlack (550 Euro), während die Nebelscheinwerfer in Pink TintLights (50 Euro) brillieren. Und auch die anthrazitfarbene Scheibentönung (248 Euro) setzt einen deutlichen Kontrast.
Der Ausbau der HiFi-Anlage erfolgte durch MK SoundStyle, wobei das Radio von Pioneer, die Endstufen von Mosconi und die Lautsprecher von Rainbow stammen. AIV-Kabel sowie die Jehnert-Doorboards sollten abschließend nicht unerwähnt bleiben. Dieser Leitgolf ist als Leitwolf unverkennbar.

Der Tuning-Gesamtumbau hat einen Wert von 12.900 0Euro, für HiFi werden nochmals 10.000 Euro fällig!

Fotos: Jordi Miranda

Mehr Informationen gibt es bei:

CFC®StylingStation® & MK-SoundStyle Neuss
Normannenstr. 7
41462 Neuss
Tel.: 02131-7724788
Fax: 02131-7724789
Mobil: 0163-2429718
m.kajder@neuss.cfc.de
www.cfc.de/neuss


THE LEITGOLF

As the leader of the pack „commands“ the wolfs what, when and how to hunt, the Leitgolf dominated the Golf with 110 hp presentable GTI for the first time in 1971, the three letters stay for „Gran Turismo Injection“, and it cleared the way for a compact and casual car class. Many years have passed but the Golf VI GTI remains actual at Leitgolf, as „the GTI“ still remains the strongest Golf in minds despite of such car racings as G60 and R32.

The fact that this suspiciously nearly perfect car and also this GTI can be all over optimized was proved by the company CFC Styling Station Neuss in the city of Neuss on the left bank of the Rhine river. We begin with the direct connection between the car and the street – with the wheel and tyre combination. In this case the car demonstrates two different wheel designs – pink ASA GT1 8,5x19 inch wheels on the one side and red ASA GT3 wheels identical in size on the other side, each provided with Hankook EvoS1 225/35R19 tyres (each wheel set costs 2,400 Euro). In front there are Eibach spacers, while from behind 5–mm H&R wheel disks fulfill their task.

APX AP coilovers (779 Euro) in combination with H&R set of stabilizers provide active support for even better dynamics. The car is supplied with the Kerscher carbon-lip and a 2,5 cm wide front fender. The new design of the car body (800 Euro) is taken from the Golf VI’s R-variant. Side sills, rear diffuser, mirror caps and engine cover triumph as carbon-parts in Black-Gold-Design (the set costs 1,200 Euro). Due to MR Car Design the turbo exhaust system is provided with a downpipe (2,200 Euro) which is equipped with a black end pipe as in R-Design. Due to its power of 270 hp and 400 Nm of torque the car also has a braking system (949 Euro) with TÜV certificate and therefore it is 100% suited for the streets. It also has aluminum 4-piston brake calipers, carbon-steel two-piece grooved brake discs and also an ultra light floating aluminum hub. High-performance brake pads are borrowed from the car racing technology.

We should not forget the main field of work by the CFC among all the mechanics. A friendly CFC team provided matt gray foiling (1,400 Euro) and also fender’s matt Sticker Bombing and parts for black and white spoiler (250 Euro). The top of the car is painted in High Gloss Carbon Black (550 Euro), while the fog-lights are in Pink Tint Lights (50 Euro). Anthracitic colored tinted glass (248 Euro) sets a remarkable contrast.
The MK SoundStyle installed the HiFi-device, while the radio set is supplied by Pioneer, the amplifiers by Mosconi and the dynamics by Rainbow. AIV-cable and Jehnert Doorboards have not gone unnoticed. This Leitgolf is unmistakably noticeable as the leader of the pack.

The car tuning costs 12,900 Euro, HiFi costs additional 10,000 Euro!

Photos by: Jordi Miranda

For further information please contact:

CFC®StylingStation® & MK-SoundStyle Neuss
Normannenstr. 7
41462 Neuss
Germany
Phone: 02131-7724788
Fax: 02131-7724789
Mobile: 0163-2429718
m.kajder@neuss.cfc.de
www.cfc.de/neuss 
 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda




Gerne senden wir Ihnen kurzfristig die komplette Bildserie in einer hohen Print-Qualität zu. Der Zugang zum Pressebereich bzw. Download der Bilder und Pressetexte ist ausschließlich nur für Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Nutzern, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfüllen, in Gebrauch genommen werden. Abdruck honorarfrei!

As a registered journalist, you are welcome to use our portal. All texts and image copyrights are free of charge. We can send you the complete picture series in a high print quality at short notice.



Bitte beachten Sie, daß die Bilder und Texte dem Copyright unterliegen!
Ohne unser Einverständniss dürfen die Daten nicht genutzt werden!


« zurück zur Ãœbersicht