Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis anbieten zu können, setzen wir auf dieser Webseite Cookies ein. Durch das weitere Surfen auf https://www.miranda-media.de/ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie genauere Informationen zur Verwendung der Cookies und wie Sie deren Nutzung widersprechen können.

    Datenschutzerklärung anzeigen
   
 

GALLERY

 



CONTACT

 


BLACK BAT - DES WIESMANNS NEUE KLEIDER


Release: 10.11.2011
Es ist durchaus eine Frage der Ehre, eines der dünngesäten Fahrzeuge aus der Manufaktur der Individualisten – so der „Untertitel“ der Wiesmann GmbH in Dülmen – in neue Kleider hüllen zu dürfen. Der Firma SchwabenFolia im baden-württembergischen Korntal-Münchingen ist es gelungen, einem MF5 V10 noch mehr Einmaligkeit zu verpassen, a priori ein Wagnis, das aber mit Fug und Recht als absolut gelungen bezeichnet werden darf.

Der Wiesmann-Roadster – die Nr. 9 von 30 (inkl. der GT’s in der Summe 55) Einzelanfertigungen – kam ursprünglich in einem glänzenden Gewand in Silbermetallic daher. Nach einer Metamorphose zeigt sich der vollverklebte Bolide jetzt in extramattem Schwarz, das sich nicht nur auf die Außenhaut einschließlich Tankdeckel beschränkt. Die Türinnenseiten, der Motorraum und die innere -haube sowie der Kofferraum samt innerer -klappe sind komplett foliert. Ebenfalls die Einstiege, wobei fahrerseitig unter der Folie sogar eine „Prägung“ der Nordschleife zu erkennen ist. Die ursprünglich mattschwarzen Wiesmann-Embleme sind als Kontrast durch Chrom-Embleme ersetzt. Auch die Felgenringe präsentieren sich in Silbermetallic foliert – aus einem Stück, d.h. ohne Schnitt! Das Ganze ist ein Meisterwerk der Folier-Kunst.

Der Rahmen des Wiesmann-MF5, wie alle Modelle aus Dülmen mit Antriebtechnik von BMW ausgestattet, besteht aus geklebtem und genietetem Aluminium, eine aus dem Flugzeugbau bekannte Technik. Hingegen ist die Karosserie aus hochwertigem, glasfaserverstärktem Verbundwerkstoff gefertigt und weist zudem einen ausfahrbaren Heckflügel sowie vergrößerte Lufteinlässe auf. Das Triebwerk – immerhin ein M5-Motor mit 507 PS bei 7.750 U/min Nennleistung – ist ein V10-Frontmittelmotor mit 3-Wege-Katalysatoren und Doppelauspuff mit zweiflutigen Sportendschalldämpfern aus Edelstahl. Für den Umbau der Abgasanlage, die diversen Optimierungen an Motor-Management und Getriebe, den Umbau der Luftfilteranlage und die Leistungssteigerung auf ca. 600 PS zeichnet übrigens die Schweizer Firma Dähler verantwortlich.

Geschmiedete Leichtmetallfelgen namens „F1“ von BBS in 10x20 Zoll mit 285/30ZR20 vorne bzw. in 11,5x20 Zoll mit 325/25ZR20 hinten bilden die angemessene Verbindung zwischen Auto und Asphalt. So viel Vorwärtsdrang bedarf natürlich hocheffizienter Verzögerungstechnik. 6-Kolben-Festsättel von Brembo verbeißen sich vorne in 380x32 mm messende, gelochte Compound-Bremsscheiben, an der Hinterachse sind ebensolche Scheiben 380x28 mm groß und werden von 4-Kolben-Festsätteln „malträtiert“.
Mit 1.395 kg Lebendgewicht, 4,22 m Länge, 1,95 m Breite und 1,18 m Höhe soll mit dem Kraftpaket eine Vmax von mehr als 321 km/h möglich sein. Auch die Beschleunigungswerte sind mit 3,5 Sekunden für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h artgerecht, da auch die 200 km/h-Grenze in weniger als zehn Sekunden erreicht ist. Ein leistungsstarker Wiesmann in neuen Kleidern…BLACK BAT!

Bilder: Jordi Miranda

Mehr Informationen zu diesem Fahrzeug direkt bei:

SchwabenFolia
Inhaber: Sandro Columpsi
Siebenmorgenstraße 5
70825 Korntal-Münchingen
Tel.: 07150 / 82 76 78
Mobil: 01577 / 604 86 68
E-Mail: info@schwabenfolia.de
Web: www.schwabenfolia.de

BLACK BAT – WIESMANN’S NEW OUTFIT

It is entirely a question of honor to be allowed dressing one of the special vehicles from the factory of individualists - in accordance with the “subtitle” of Wiesmann GmbH in Dülmen – in the new outfit. In case of a MF5 V10, the company SchwabenFolia in Korntal-Münchingen situated in Baden-Württemberg managed to bring even more uniqueness to a priori a venture. However, what they did can be perfectly described as “they’ve made it”.

The Wiesmann roadster – the number 9 amongst 30 (including the GT versions, total of 55) custom made models – originally came in a shiny outfit in silver metallic. After a metamorphosis has taken place, the bolide appears now in extra matte black which is not confined only to the outer skin but also includes the gas tank cover. The door panels, engine room and the inner hood, as well as the trunk along with the inner flap are completely foiled. This also concerns entrances. Even a foiled “imprint” of the northern loop is to be identified on the driver side. The originally matte black Wiesmann emblems are replaced with contrasting chrome ones. Even the rims are presented in silver metallic - one piece, i.e. without a cut. The entire car is a masterpiece of the foil art.

Like all models from Dülmen equipped with BMW engines the frame of the Wiesmann-MF5 consists of bonded and rived aluminum - a technology known in the aerospace industry. In contrast, the body is manufactured of high-quality fiberglass- reinforced composite material and also has a retractable rear spoiler and larger air intakes. The engine is a M5 engine with 507 hp at 7,750 r/min of rated power. It is a V10 front-mid engine with 3-way catalytic converters and a dual exhaust double-flow stainless steel sport mufflers. The Swiss company Dähler is responsible for the conversion of the exhaust system, various optimizations to the engine and transmission system, the reconstruction of the air filtration system as well as the power boost to 600 hp.

Forged alloy BBS 10 x 20 inch rims with 285/30ZR20 front wheels called “F1” the same name goes to the rear 11.5 x 20 inch rims with 325/25ZR20 wheels. The aforementioned qualities provide an appropriate traction between the car and the asphalt. Of course, so much forward torque requires a highly efficient braking technology. Brembo 6-piston fixed calipers bite into the front 308 x 32 mm measured, perforated compound brake discs; the rear axle features the similar 380 x 28 discs they are “controlled” by 4-piston fixed calipers. Thanks to 1395 kg per live weight, 4.22 m per length, 1.95 m per width and 1.18 per height, the flat out is possible at more than 321 km/h. In compliance with the acceleration values, it takes only 3,5 seconds to go from 0 to 100 km/h; the limit 200 km/h speed is reached in less than ten seconds. A powerful Wiesmann in the new outfit… BLACK BAT!

Photos: Jordi Miranda

For more information about this vehicle and, of course, for some advice on all other relevant tuning issues please contact directly at:
SchwabenFolia
Owner: Sandro Columpsi
Siebenmorgenstraße 5
70825 Korntal-Münchingen
Germany
Tel.: 07150 / 82 76 78
Mobil: 01577 / 604 86 68
E-Mail: info@schwabenfolia.de
Web: www.schwabenfolia.de 
 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda




Der Download der Bilder und Pressetexte ist ausschließlich nur für Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Nutzern, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfüllen, in Gebrauch genommen werden. Abdruck honorarfrei!

As a registered journalist, you are welcome to use our portal. All texts and image copyrights are free of charge. We can send you the complete picture series in a high print quality at short notice.

Hier kostenlos downloaden Bilder in XXL-Printformat zum DOWNLOAD:

”PM SF Wiesmann.zip”

Dateigröße: 63,3 MB  


Bitte beachten Sie, daß die Bilder und Texte dem Copyright unterliegen!
Ohne unser Einverständniss dürfen die Daten nicht genutzt werden!


« zurück zur Übersicht