Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis anbieten zu können, setzen wir auf dieser Webseite Cookies ein. Durch das weitere Surfen auf https://www.miranda-media.de/ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie genauere Informationen zur Verwendung der Cookies und wie Sie deren Nutzung widersprechen können.

    Datenschutzerklärung anzeigen
   
 

GALLERY

 



CONTACT

 


Anderson Germany Aston Martin


Release: 19.04.2011
EIN HAUCH VON JAMES BOND - Anderson Germany Aston Martin DBS Superior Black Edition

Um keinem Geringeren als dem offiziell seit 2007 erhältlichen Aston Martin DBS mit seinem V12-Motor noch mehr Prestige zu verpassen, ist – wen wundert’s – ANDERSON Germany mit Düsseldorf als Hauptsitz angetreten. Bereits ein Jahr zuvor, also 2006, konnte man diese Fahrmaschine in dem James-Bond-Film Casino Royale bestaunen. Kaum eines der „Extras“ aus dem Filmauto hat es allerdings in die Serie geschafft. Das indirekte Vorgängermodell gleichen Namens wurde übrigens zwischen 1967 und 1972 von Aston Martin Lagonda Ltd. hergestellt.

Eine Leistungssteigerung mittels einer Abgasanlage, durch die alleine 21 kg Gewicht eingespart werden, mit Kat-Ersatzrohren und speziellen Fächerkrümmern sowie einer angemessenen Softwareoptimierung von 517 Serien-PS auf nunmehr 565 mit den Hufen scharrenden Wildpferden war, wie sooft, der erste Ansatzpunkt des ANDERSON GERMANY-Teams. Neben den Karbon Spiegeln, folgte eine seidenmatte Komplettlackierung in sattem Schwarz. Ausgenommen hiervon sind Fensterumrandungen, die Heckklappenleiste, Grills, Logos und die seitlichen Lufteinlässe, die glänzendschwarz daherkommen. Front- und Heckleuchten sowie die Scheiben mussten sich einer Zwangs-Tönung unterziehen.

Neben der Tieferlegung ist noch ein Satz exklusiver, ebenfalls glänzendschwarzer Felgen in 21 Zoll rundum mit 255er Bereifung an der VA und 295er an der HA nebst der roten Bremssattellackierung zu sehen. Hörbar ist dagegen die in drei Stufen elektronisch einstellbare Klappensteuerung des schwarzen „Kamins“.

Auch im Interieur des Aston Martin à la ANDERSON GERMANY geht es standesgemäß extrem edel zu. Lüftungen, Getränkehalter, Türgriffe, Aschenbecher, Einstiegsleisten, Lenkrad, Handbremsgriff und Schaltpaddels sind aus dem Edelwerkstoff Karbon. Dazu passend die Verarbeitung von schwarzem Karbonleder in Kombination mit ebenso schwarzem Alcantara. Kontrastierend springen rote Kederränder und Rautennähte ins Auge. Auch das Soundsystem besteht selbstverständlich aus feinsten Zutaten.

Bei Betrachtung des Gesamtkunstwerkes geht einem die Bezeichnung ANDERSON GERMANY Superior Black Edition spielend leicht über die Lippen.

Fotos: ANDERSON GERMANY

Mehr Informationen erhalten Sie bei:
ANDERSON GERMANY
Regenberga Straße 2
40625 Düsseldorf
Germany
T: (49) 234 2989897
F: (49) 234 2989694
W: www.anderson-germany.com

A TOUCH OF JAMES BOND – Aston Martin DBS Superior Black Edition by Anderson Germany

Don’t miss out the even more prestige officially available since 2007 Aston Martin DBS, with its V12 engine, tuned – not surprisingly – by the ANDERSON Germany with the headquarters in Dusseldorf. A year earlier, in 2006, one could admire this driving machine in the James Bond movie Casino Royale. However, hardly any of the "Extras" from the movie car were implemented in the series. By the way, the indirect predecessor of the same name was produced by Aston Martin Lagonda Ltd. between 1967 and 1972.

The performance increase through an exhaust system saving 21 kg weight, Cat replacement pipes and special manifolds and appropriate software optimization of standard 517 hp to a total of 565 wild horses was the starting point of the ANDERSON GERMANY Team. Apart from the carbon mirrors, a semi-gloss paint finish was in deep black. Exceptions are glossy black window frames, tailgate bar, grills, logos, and side air intakes. Front and rear lights and windows were forced to undergo tinting.

In addition to low profile or exclusive package, there are also 21" shiny black rims with 255 tires at the front and 295 – at the rear axle along with the red brake caliper paint. And one can hear the three-stage electronically-controlled vent damper of the black exhaust pipe.

The interior of the Aston Martin à la ANDERSON GERMANY is extremely noble, too. Vents, cup holders, door handles, ashtrays, door sills, steering wheel, hand brake lever and shift paddles are made of precious carbon material. For this purpose they were trimmed with black carbon leather in combination with the same black Alcantara. Contrasting red bound and diamond seams hit the eye. And, no doubt, the sound system is made from the finest ingredients.

Looking at the overall piece of art, there is one name on the lips – the ANDERSON GERMANY Superior Black Edition.

Photos by: ANDERSON GERMANY

For more information please contact:
ANDERSON GERMANY
Regenberga Straße 2
40625 Düsseldorf
Germany
T: (49) 234 2989897
F: (49) 234 2989694
W: www.anderson-germany.com 
 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda




Gerne senden wir Ihnen kurzfristig die komplette Bildserie in einer hohen Print-Qualität zu. Der Zugang zum Pressebereich bzw. Download der Bilder und Pressetexte ist ausschließlich nur für Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Nutzern, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfüllen, in Gebrauch genommen werden. Abdruck honorarfrei!

As a registered journalist, you are welcome to use our portal. All texts and image copyrights are free of charge. We can send you the complete picture series in a high print quality at short notice.



Bitte beachten Sie, daß die Bilder und Texte dem Copyright unterliegen!
Ohne unser Einverständniss dürfen die Daten nicht genutzt werden!


« zurück zur Übersicht